News und Infos zum Mac und iPhone


Apple schließt Musikstreaming-Dienst Lala

Anfang Dezember des letzten Jahres hatte Apple den Musikdienst Lala übernommen, und nun muss dieser Ende Mai seine Pforten dicht machen. Es wird vermutet, dass Apple den Musikstreaming-Dienst in den iTunes Store integrieren will und dass dies der Grund für die Schließung ist – gleichzeitig ist es wahrscheinlich, dass man nie wieder was von Lala hören wird, schlicht und einfach weil sich dieser Dienst nie richtig durchsetzen konnte.

Vielmehr waren es wohl die Streaming-Technologien, auf die es Apple abgesehen hatte und nicht der Dienst selber. Bis zum 31. Mai 2010 können Nutzer noch auf auf ihre Accounts zugreifen, neue Songs können jedoch nicht mehr abonniert werden. Die Kosten für bereits abonnierte Songs werden in Form von Guthaben für iTunes verrechnet.

Gleichzeitig startet nun mit Simfy allerdings ein neuer Musikstreaming-Dienst, bei dem Nutzer unter über 6 Millionen Titeln wählen und die sie kostenfrei anhören können. Finanziert wird dieser Dienst mit Anzeigen sowie auch akustischer Werbung auf der Website.




Tags

, , , ,

Trackback

http://www.macfreak.de/apple-schliest-musikstreaming-dienst-lala-38398/trackback

0 Kommentare

Kommentar schreiben