News und Infos zum Mac und iPhone


Bezeichnung „App Store“ – Apple verlangt alleiniges Nutzungsrecht und klagt (schon wieder)

Eigentlich war es ja nur eine Frage der Zeit, bis auch ein Streit um die Nutzung der Bezeichnung „App Store“ entstehen würde und eigentlich wundert es, dass es erst jetzt soweit ist. Apple hat nun den unabhängigen Anbieter von Apps GetJar auf dem Kieker, der nun offiziell dazu aufgefordert wurde, diese Bezeichnung künftig nicht mehr zu verwenden.

Doch das will sich GetJar nicht gefallen lassen, immerhin bietet der Marktplatz seine App für Handy & Co. schon eine Weile länger an als Apple. Bereits im Jahr 2005 hat GetJar die ersten Apps an den Mann gebracht. Dazu kommt auch noch, dass beide Wortteile der Bezeichnung eigentlich eher als allgemeine Formulierung zu betrachten sind – das wäre im Grunde genommen genauso, wie wenn hierzulande jemand auf das alleinige Recht an der Bezeichnung Gemüseladen pochen würde. Und auch der GetJar CMO stuft Apples Verhalten als absurd ein. Wenn es nach ihm geht, so solle man sich lieber um wichtigere Dinge sorgen, so zum Beispiel, ob App-Entwickler und Content-Anbieter genügend Geld verdienen.

Auch Amazon zog sich auf diese Weise schon den Ärger Apples zu, indem es seinen Android-Marktplatz ebenfalls als App Store titulierte. Apple sah auch darin eine Markenrechtsverletzung. Derzeit hat Apple allerdings nur eine provisorische Eintragung der der Marke „App Store“ erreicht, es wird also abzuwarten sein, ob Apple mit der Klage durch kommt. Allerdings kann es schon auch mal vorkommen, dass man irgendwann aufgrund der vielen Klagen zur Witzfigur wird. Ob Apple dieses Risiko ebenfalls einkalkuliert oder es sogar gern in Kauf nimmt – man weiß es nicht.




Tags

, , ,

Trackback

http://www.macfreak.de/bezeichnung-%e2%80%9eapp-store%e2%80%9c-apple-verlangt-alleiniges-nutzungsrecht-und-klagt-schon-wieder-310498/trackback

1 Kommentar

Kommentar schreiben

  • Andrea Am Donnerstag, 03. Januar, 15:03

    Bauz, da liegt Apple auf der Nase *AUA*. Aber das geschieht denen völlig recht! Wer sich zu weit auf das Glatteis wagt, der stürzt halt irgendwann.

    Außerdem: Apple scheint zu glauben, wir User wären so doof und würden nicht wissen, woher das Wort App-Store kommt. Ohh man…*da lang ich mir ans Hirn*…wie kann man echt so doof sein??

    Das Wort App-Store kommt von Application-Store (zu deutsch: Anwendungs-Store), was eine Plattform zum kaufen von Anwendungen für PC, Notebook, Tablets, etc darstellt. Das weiss doch inzwischen jeder PC-Nutzer….

    Und da frage ich mal ganz ernsthaft: hat Apple wirklich geglaubt, wir User wären so doof und würden dass nicht wissen?? Ohh man…echt neee….so doof kann auch nur Apple sein.

    Außerdem: nicht nur Apple hat einen App-Store, nein auch Google und Ubuntu (UbuntuSoftwareCenter) und Android und andere Betriebssysteme für PC, Notebook, Tablet, etc haben längst ihre App-Stores!

    Also: was soll bitte so eine dümmliche Klage von Apple wegen einem solchen Wort?? Außerdem: auch das Wort Anwendungs-Store kann man nicht schützen. Von daher hat Apple hier die Niederlage völlig zu recht kassiert und hat sich außerdem wegen der Unterschätzung der Intelligenz von uns Usern auch noch der Lächerlichkeit preisgegeben!!