News und Infos zum Mac und iPhone


Bosch Navi-App für iPhone und iPad

Nach einer ganzen Reihe von Anbietern von Navigations-Apps für das iPhone wie beispielsweise TomTom und Navignon hat jetzt auch das Elektro-Traditionsunternehmen Bosch seine eigene Navigationssoftware für das iPhone veröffentlicht.

Für 49,99 Euro kann das Bosch Navigations-Programm im AppStore käuflich erworben werden und verrät dem Nutzer dann nicht nur in Deutschland, sondern auch in Frankreich, den Niederlanden, Belgien und Luxemburg, wo es im Straßenverkehr langgeht. Zudem kann diese App, die knapp 1,u8 Gigabyte Speicherplatz auf dem iPhone in Anspruch nimmt, nicht nur auf dem iPhone, sondern auch auf dem iPad genutzt werden.

Im Gegensatz zu konkurrierenden Navigationssystemen bietet die App von Bosch einige Vorteile: Das Elektronikunternehmen Bosch versucht vor allem durch seine Weltneuheit „3D Art Map“, mit der wichtige Orientierungspunkte wie bekannte Sehenswürdigkeiten in Großstädten im 3D „Comic-Style“ auf dem Display angezeigt werden, zu bestechen. Das soll die Orientierungwährend der Fahr erleichtern.

Zudem bietet die App für Technikfreaks einen Kurvenassistenten, der die optimale Durchfahrtsgeschwindigkeit ermittelt sowie Fahrziel und Ankunftszeit auf Facebook oder Twitter zu veröffentlichen. Dank dem offline Kartenmodus benötigt die Navi-App von Bosch keine permanente Internetverbindung. Zudem trägt Bosch auch was für den Umweltschutz bei: Mit der ECO-Navigation berechnet die Software die für die Umwelt schönste Route und berücksichtigt dabei die Anzahl der Ortschaften und Kreuzungen auf dem gewünschten Weg.

Für 2,99 Euro im Monat hat der Nutzer zudem die Möglichkeit, für sein Navigationssystem einen Stauservice in Anspruch zu nehmen, bei dem die aktuellen Verkehrsdaten dann über den Internet-Zugang des Handys empfangen werden können. (Bild: Bosch)




Tags

, , , ,

Trackback

http://www.macfreak.de/bosch-navi-app-fur-iphone-und-ipad-39887/trackback

0 Kommentare

Kommentar schreiben