News und Infos zum Mac und iPhone


Bringt das nächste MacBook Pro die SSD-Speicher-Revolution?

Dass es langsam Zeit für eine Aktualisierung der MacBook-Pro-Reihe wird, darüber sind sich die User sicher einig. Ein Grund dafür, dass Apple sich so lange Zeit lässt, könnte aber auch sein, dass man sich nicht nur in Sachen Design weiter aus dem Fenster lehnt, sondern auch bei zahlreichen anderen Neuheiten. Schließlich gibt es bei Apple keine halben Sachen. Ben Reitzer, ein Analyst von Barcleys Equity Research prognostiziert für die künftigen Modelle sogar den Abschied von herkömmlichen Magnet-Festplatten.

Er stellt in Aussicht, dass sich Apple in Zukunft ganz auf SSD-/NAND-Flash-Speicher konzentrieren könnte. Letztlich gibt es mit dem MacBook Air bereits eine entsprechende Modellreihe, deren Update mittlerweile aber auch schon zwei Jahre zurückliegt. Beim MacBook Pro fällt im Vergleich dazu aber auch das optische Laufwerk weg. Obgleich der Stromverbrauch gering und die Geschwindigkeit hoch ist, sind die SSD-Chips vielen noch zu teuer.

Nichts desto trotz geht Reitzer davon aus, dass sich der Trend hin zu SSD-Speicher entwickelt und die Zeit langsam gekommen ist. Nicht zuletzt wird bei Apple-Geräten durch das iCloud-Computing der Bedarf an lokalem Speicherplatz verringert, obgleich Apple nur 5 Gigabyte Speicherplatz gratis zur Verfügung stellt.




Tags

, ,

Trackback

http://www.macfreak.de/bringt-das-nachste-macbook-pro-die-ssd-speicher-revolution-311525/trackback

0 Kommentare

Kommentar schreiben