News und Infos zum Mac und iPhone


Evi – fliegt die Siri-Konkurrenz aus dem App-Store?

Bislang ist Siri, die berühmte Spracherkennung von Apple nur fürs iPhone 4S zu haben. Alternativen bieten sich einem nur dann, wenn man bereit ist, englisch zu sprechen. Dann aber hat man mit der App Evi durchaus eine Option. Evi kann nicht mit anderen Elementen von iOS, wie dem Kalender oder dem Adressbuch zusammenarbeiten. Das Aufrufen ist ebenfalls nicht so leicht wie bei Siri. Das Programm scheint dennoch soviel Potential zu besitzen, dass es angeblich jetzt sogar aus dem App-Store fliegen soll. Denn was Evi zur Konkurrenz werden lässt, ist die Suchmaschinenfunktion, die der von Siri sogar etwas entgegenzusetzen hat. Denn es lassen sich damit Fragen direkt über die Wissens-Engine Wolfram Alpha beantworten. Obwohl ansonsten nur eine gewöhnliche Suchanfrage über Google möglich ist, bemüht sich Evi, die Fragen zu verstehen und direkt die besten Antworten zu bieten.

Angeblich diente ebenfalls wie bei Siri auch die Technologie Nuance als Grundlage. Das bedeutet, dass auch Evi zum Beispiel mit englischen Akzenten gut klarkommen dürfte. Interessant wird das Programm aber besonders für jene, die kein iPhone 4S sondern ein anderes iPhone, iPad oder iPod-touch besitzen. Apple scheint sich dieses wichtige Kriterium für den Kauf eines iPhone 4S allerdings nicht nehmen lassen zu wollen. Dem Evi-Entwickler True Knowledge zufolge, ging wohl ein Anruf von Apple-Mitarbeiter Richard Chipman ein, in dem man mitgeteilt bekam, dass die App demnächst aus dem Store fliegen würde.

Angeblich würde man gegen Abschnitt 8.3 der App-Store-Geschäftsbedingungen verstoßen. Diese kontroverse Richtlinie berechtigt Apple dazu, Produkte abzulehnen, die Apple “verwirrend ähnlich” sind.




Tags

, , , ,

Trackback

http://www.macfreak.de/evi-fliegt-die-siri-konkurrenz-aus-dem-app-store-311274/trackback

0 Kommentare

Kommentar schreiben