News und Infos zum Mac und iPhone


Groupon Übernahme durch Google gescheitert

Aktuellen Medienberichten zufolge gibt es wohl keine Übernahme des Schnäppchenportals Groupon durch den Internetriesen Google. Bei den am Mittwoch intensiv geführten Verhandlungen sei man zu keinem Ergebnis gekommen, so dass die Verkaufsgespräche gescheitert seien, heißt es weiter.

Offenbar scheint den den privaten Betreibern von Groupon ein ganz anderer Weg vorzuschweben. Einem Bericht der „Chicago Tribune“ zufolge will Goupon unabhängig bleiben und über einen Börsengang nachzudenken. Allerdings sei mit einer endgültigen Entscheidung erst im kommenden Jahr zu rechnen. Das sich im privaten Besitz befindliche Schnäppchenportal Groupon mit Sitz in Chicago wurde vor zwei Jahren gegründet.

Groupon-Präsident Rob Solomon teilte erst vor kurzem mit, dass sich mehrere Konzerne für das Unternehmen interessieren. Der weltgrößte Suchmaschinenanbieter soll für die mehr als 33 Millionen Kunden umfassende Plattform insgesamt 5,3 Milliarden US-Dollar (4 Mrd. Euro) plus einer ergebnisabhängigen Zusatzzahlung von 700 Millionen US-Dollar geboten haben.

Mit Groupon, das in Deutschland als CityDeal bekannt ist können sich Konsumenten die Rabatte der per E-Mail verschickten Schnäppchen-Angebote sichern. Allerdings werden die Rabatte nur eingelöst, wenn sich eine ausreichende Menge an Kunden für den Kauf entscheidet. Groupon bleibt damit genug Raum, Mengenrabatte zu fordern.




Tags

, ,

Trackback

http://www.macfreak.de/groupon-ubernahme-durch-google-gescheitert-39825/trackback

0 Kommentare

Kommentar schreiben