News und Infos zum Mac und iPhone


iOS 7 und Mac OS X – Apples Betriebssysteme gehören zusammen

iOS ist das von dem US-Konzern Apple entwickelte Betriebssystem für mobile Geräte. Dazu gehören neben dem iPhone auch das iPad sowie der Apple TV der zweiten und dritten Generation. Im Gegensatz zu Apples Konkurrenten, die ihr eigenes Betriebssystem auch für andere Hardware-Hersteller zur Verfügung stellen, wird iOS nur auf der eigenen Hardware von Apple eingesetzt. iOS ist eine erweiterte Form des Betriebssystem Mac OS X, welches auf anderen Apple-Devices wie dem MacBook, Mac Mini, iMac oder dem Mac Pro zum Einsatz kommen.

iOS 7 mit neuem Design und zahlreichen neuen Funktionen

Das mobile Betriebssystem iOS wurde am 18. September um die Version iOS 7 erweitert. Mit der neuen Version des Betriebssystems feierten zahlreiche Neuerungen ihren Einzug auf die kompatiblen iPhones, iPads und iPod Touch. Die wahrscheinlich offensichtlichste Neuerung konnte im Design gefunden werden. So wurden Elemente des Flat-Design übernommen, indem Apps optisch durch halbtransparente Statusleisten und dünnere Schriftarten schlichter gestaltet, animierte Hintergrund Menüs mit dem Parallax-Effekt erweitert und neue App-Symbole hinzugefügt wurden. Weitere große Neuerungen und Verbesserungen sind folgende:

  • Multitasking: neue Bedienoberfläche mit Screenshots der letzten benutzten Apps
  • Kontrollzentrum: Einfacher Zugriff auf Einstellungen und Schnellzugriffe
  • Mitteilungszentrale: Tagesüberblick, verpasste Mitteilungen, Zugriff aus Sperrbildschirm möglich
  • Siri: Integration von neuen Stimmen, Bing, Twitter und Wikipedia
  • App-Ordner: beliebige Größe, seitenbasiert
  • Kamera: Integration zahlreicher Farbeffekte, quadratisches Format für Fotos, Zeitlupen-Funktion
  • System: 64-bit-Unterstützung für Apple A7-Chip

Anhand der Unterstützung von 64-bit-Prozessoren erkennt man, dass Apple in den letzten Jahren immer weiter darauf hingearbeitet hat, Mac OS X und iOS zu verbinden. So basieren beide Betriebssysteme mittlerweile auf Apps und beide arbeiten mit den gleichen Software-Produkten wie Safari, Maps, Books oder den Office-Programmen. Apples Produktpolitik sieht vor, dass die beiden Betriebssysteme optimal miteinander harmonieren. Für Windows-PCs wurde zwar mit iTunes eine Plattform geschaffen, mit der das iPhone mit dem Computer kommunizieren kann, einige andere Funktionen bleiben jedoch dem Apple-Computer mit Mac OS X vorbehalten.

Handyvertrag durchaus sinnvoll

Beim iPhone ist man aktuell am besten mit dem iPhone 5s beraten. Das Smartphone lässt keine Wünsche offen und ist mit bester Hardware ausgestattet. Durch den App Store hat man die Möglichkeit, die bereits vorinstallierte Software durch jene von Drittentwicklern zu erweitern. Zur Nutzung des Internets sowie der Telefon- und SMS-Funktion ist ein Vertrag erforderlich, den man beispielsweise bei einem unabhängigen Handy Online Shop wie 7mobile erhält.

Mac OS X macht sich exzellent mit iOS 7

Das mobile Betriebssystem iOS 7 harmoniert, wie eben erklärt, hervorragend mit einem Computer des US-Konzern. Dies mag ein Grund dafür sein, dass immer mehr Besitzer eines iPhone 5s auch die Anschaffung eines Macs in Betracht ziehen. Die Überlegung macht durchaus Sinn. Denn mit einem Computer, der das Betriebssystem Mac OS X installiert hat, und einem mobilen Gerät wie dem iPhone 5S oder iPad Air hat man die ultimative Ausrüstung für jedermann.

Die Wahl des richtigen Macs hängt von vielerlei Kriterien ab. So eignen sich die MacBooks grundsätzlich sehr gut für unterwegs. Sie sind unheimlich dünn und dafür extrem leistungsstark. Je nach Nutzung kann man sich zwischen dem MacBook Air und dem Macbook Air entscheiden. Dabei lassen die Bezeichnungen der Notebooks bereits einen Schluss auf deren Verwendung zu. So ist das MacBook Air noch dünner und leichter als das MacBook Pro und eignet sich daher ausgezeichnet für Pendler oder Leute, welche viel unterwegs sind. Ist man ebenso viel unterwegs, benötigt für die Aufgaben am Computer jedoch sehr große Leistung, ist das MacBook Pro zu empfehlen. Bild:digitaltrends.com




Tags

Trackback

http://www.macfreak.de/ios-7-und-mac-os-x-apples-betriebssysteme-gehoeren-zusammen-311837/trackback

1 Kommentar

Kommentar schreiben

  • Mad Max Am Dienstag, 25. März, 23:09

    Weder stimmen die Fakten das Apple nun wesentlich mehr Leute Macs kaufen noch das die Ultimative Ausrüstung hat. 41megapixel Kamera und Kabelloses laden können nur Nokia Geräte. Der schnellste Prozessor kommt im neuen HTC One M8.

    Microsoft bietet immer noch Office auch im Tablettpc. Und Windows 8 wird auch per touch Bedient. Die Hardware von Apple kurz gelacht die Apple Handy Prozessoren kommen Samsung und basieren auf Arm und das kommt von Intel. Zocken kann man auch nicht am Mac und gegen Hybrid PCs sehen die MacBooks auch alt aus. Fakt ist Apple ist als Branchenprimus von Smartphone bis Tab von Samsung verdrängt worden gerade weil Microsoft und Android miteinander zusammenarbeiten. Nur einer kann bzw will das nicht und der Apple.