News und Infos zum Mac und iPhone


iPad 3 mit doppelter Auflösung?

Fleißig brodelt die Gerüchteküche, besonders wenn es um neue Machenschaften bei Apple geht. Um diese ein wenig mit zu streuen und auch aufgrund des Aspektes, dass selbst Gerüchte ihren Gehalt an Wahrheit haben können beziehen wir uns einmal auf Spekulationen über das iPad 3.

Angeblich soll die Produktion noch in diesem Jahr beginnen, so teilen es diverse Plattformen mit. Gerüchte über die Ausstattung und die Leistung gab es bereits zuhauf. Bei neusten Spekulationen wird Bezug auf die Behauptung von Richard Shim, einem Displayanalysten genommen, dem zufolge es für das nächste iPad eine Auflösung von 2048 mal 1536 Pixel geben soll. Sie wäre also doppelt so hoch wie beim Vorgängermodell.

Zwar steht Apple seit geraumer Zeit bekanntlich mit Samsung im Patentkrieg, allerdings scheint man bei der Displayherstellung dennoch nicht auf die Hilfe verzichten zu wollen. So sind neben Samsung anscheinend auch noch Sharp und LGD bei der Displayherstellung für das iPad 3 beteiligt. Shim berichtet weiter, dass AMOLED-Technologie nicht dabei sein wird.

Wenn die Produktion noch in diesem Jahr beginnt, so sind wohl im Dezember bereits die ersten Modelle des iPad 3 zu erwarten. Die Auslieferung könnte folglich schon im Januar des nächsten Jahres beginnen. Des Weiteren könnte es, falls die Nachfrage bestünde, gegen Ende des nächsten Jahres einen Ableger mit einem 7.85-Zoll-Display geben, so Shim.




Tags

, ,

Trackback

http://www.macfreak.de/ipad-3-mit-doppelter-auflosung-311015/trackback

0 Kommentare

Kommentar schreiben