News und Infos zum Mac und iPhone


iTunes – Apple sortiert Radio-Apps aus

Jene Apps, die nur dem Empfang eines bestimmten Radiosenders dienen, werden bei iTunes ab sofort nicht mehr zugelassen. Ursache dafür ist vermutlich, dass Apples App Store droht, aus allen Nähten zu platzen, daher muss man rigoroser prüfen, welchen Apps man Zutritt gewährt und welchen nicht. Gleichzeitig ist jedoch auch von jener Begründung zu hören, dass Apple diese Apps mit Spam gleichsetzt und sie nicht besser wären als jene Apps, die Furzgeräusche an den Mann bringen. Harte Worte. Zumindest für all jene Radiobetreiber, die ihre Streams, Hörspiele, Nachrichten, Konzertinfos und vieles mehr über die entsprechende App auch für mobile Geräte zur Verfügung stellen wollten.

In Zukunft werden nur noch solche Radio-Apps in iTunes zugelassen, die eine große Anzahl an Radiostationen anbieten, damit die Anwender auch einen tatsächlichen Nutzen davon haben – so sieht das zumindest Apple. Und dass damit dann auch die Entscheidung steht oder fällt, wer seine Anwendungen im App Store anbieten darf und wer nicht, konnte man in der Vergangenheit ja schließlich schon das ein oder andere mal verfolgen. Apple versucht schon seit einer Weile, etwas gegen diese Radio-Apps zu unternehmen, da sich bis zum jetzigen Zeitpunkt nichts geändert hat, musste nun scheinbar ein Machtwort gesprochen werden.




Tags

, , , ,

Trackback

http://www.macfreak.de/itunes-apple-sortiert-radio-apps-aus-39541/trackback

0 Kommentare

Kommentar schreiben