News und Infos zum Mac und iPhone


iTunes auf Cloud-Basis bald Realität?

Der Musikdienst iTunes von  Apple könnte schon bald als Version auf Cloud-Basis angeboten werden, so lässt zumindest ein Artikel des US-Magazins Cnet erahnen. Angeblich wurden schon Lizenz-Verträge mit den Label-Riesen Warner und EMI abgeschlossen und Sony sowie Universal könnten nach Abschluss der Verhandlungen bald folgen. Anfang Juni startet die Apple Entwicklerkonferenz WWDC und die Annahme ist berechtigt, dass der Musikdienst dort bereits vorgestellt werden wird. Bestätigt werden konnte es in dem Bericht von Cnet allerdings nicht.

Bereits seit geraumer Zeit brodelt die Gerüchteküche um eine Cloud-Version von iTunes. Immerhin wurde bereits der Streaming-Dienst Lala aufgekauft und neue Rechenzentren für mehr Serverkapazität eingerichtet. Nach viel Gerede und Erwartungen von Usern, könnte das Gerücht nun bald wahr werden.

Zwar gibt es derartige Dienste, mit denen man die Musik auf mobile Geräte und den Computer laden kann, schon in Form von Google Music und Amazons Cloud, der Unterschied besteht allerdings darin, dass hier die Lizenzen der Big-Four der Musikindustrie nicht gegeben sind. Sodass der Nachteil darin besteht, dass die Musik von den Usern selbst hochgeladen werden muss.




Tags

,

Trackback

http://www.macfreak.de/itunes-auf-cloud-basis-bald-realitat-310345/trackback

0 Kommentare

Kommentar schreiben