News und Infos zum Mac und iPhone


Mac Mini: günstiger aufrüsten

Wie die Kollegen von Macwelt berichten, haben Besitzer des neuen Mac Mini mehrere Möglichkeiten günstig aufzurüsten. Da das Einstiegsmodell mit 120 GB Festplattenspeicher und 1 GB Arbeitsspeicher etwas „schwach auf der Brust“ ist, wird der ein oder andere sicherlich schon an eine Leistungserweiterung nachgedacht haben. Aufrüsten in Eigenregie ist wie bei den früheren Modellen leider etwas kniffelig und mit dem Verlust der Garantie verbunden.Dafür gibt es natürlich einige Angebote bei Fachhändlern, die Macwelt mal etwas genauer unter die Lupe genommen hat:

„Will man 4 GB Arbeitsspeicher, werden im Apple Store 135 bzw. 90 Euro fällig. Dagegen kosten die drei zusätzlichen GB Speicher bei Cyberport inklusive Einbau 72 Euro, Gravis nimmt dafür 100 Euro als Gebühr. 70 Euro kostet dies bei Mactrade, will man zusätzlich eine 320-GB-Platte, kommen hier weitere 155 Euro dazu. Bei Gravis kostet der Einbau der Festplatte (ohne Festplatte) 60 Euro, man kann aber im Unterschied zum Apple Store auch eine Festplatte mit 500 GB einbauen lassen. Günstig ist das Aufrüsten bei Macconnect. Für 729 Euro bekommt man einen Mac Mini mit 4 GB und 320 GB Platte, für 775 Euro mit 500 GB. Studenten und Schüler können zudem bei einigen Händlern noch einen Education-Rabatt nutzen.“




Tags

,

Trackback

http://www.macfreak.de/mac-mini-gunstiger-aufrusten-31045/trackback

0 Kommentare

Kommentar schreiben