News und Infos zum Mac und iPhone


Map-Applikation mit 3D-Darstellung?

Die Maps-Applikation soll in iOS 6 einer fundamentalen Veränderung anheimfallen, so berichtete es 9to5Mac und bezieht sich auf eigene Quellen. Momentan wird noch auf Googles Kartendienst aufgebaut, was sich aber mit der kommenden Version des mobilen Betriebssystems ändern soll.

Wie berichtet wird, will Apple eine gänzlich eigene Map-Applikation auf die Beine stellen, was durch die Übernahme von Placebase, C3 Technologies sowie Poly 9 realisiert werden soll. Die Rede ist dabei von einer 3D-Ansicht, die Eindruck machen soll.

Zu was zum Beispiel C3 Technologies fähig ist, zeigt sich durch ein kurzes Video, in dem eine 3D-Map des Hoover Damm zwischen Nevada und Arizona gezeigt wird. Mit einer eigenen Map-Lösung könnte Apple folglich einen Spaziergang durch die Gegenden der Welt realisieren, die in diesem Umfang noch nie so nah an die realitätsgetreue Darstellung herankam.

Ob es eine Turn-By-Turn-Navigation auch für iPhones ohne notwendigen App-Kauf geben wird ist nicht klar. Allerdings wäre es wohl eine sehr nützliche Funktion für viele User. Im Rahmen der WWDC, die am 11. Juni in San Francisco eröffnet wird, soll iOS 6 offiziell präsentiert werden.

http://www.youtube.com/embed/mlelVaxctI0




Tags

, , , ,

Trackback

http://www.macfreak.de/map-applikation-mit-3d-darstellung-311480/trackback

0 Kommentare

Kommentar schreiben