News und Infos zum Mac und iPhone


Motorola klagt wieder gegen Apple

Auch Apple ist immer wieder mal in Rechtsstreitigkeiten verwickelt, die nicht von dem Konzern angezettelt wurden. Das kalifornische Unternehmen zieht bekanntlich recht schnell gegen die Konkurrenz zu Felde wenn bei der Obrigkeit der Verdacht aufkommt, dass man sich bei dessen Patenten bedient. Nun muss sich Apple allerdings selbst vor Gericht verantworten. Motorola klagt gegen das iPhone und iCloud.

Dabei geht es um sechs Patente von Motorola, die nach Anklageschrift, von Apple verletzt wurden und dem Unternehmen „irreparable Schäden zuführten und das auch weiter tun werden.“ Vor einem Bezirksgericht in Florida reichte Motorola Mobility schon im Oktober 2011 Klage ein. Es ging um 18 Patente, die Motorola damals nicht um die benannten sechs erweitern durfte. Aus diesem Grund kommt es vor selbigem Gericht nun zu einer neuen Anklage.

Wie der Blogger Florian Müller annimmt, hat Google aufgrund vertraglicher Regelungen der Klage zustimmen müssen. Auch andere Android-unterstützenden Unternehmen befinden sich auf Kriegsfuß mit Apple, so zum Beispiel klagten bereits Samsung und auch HTC. Apple reagiert in der Regel darauf mit Gegenklagen. HTC musste diesbezüglich schon ein Importverbot einiger Handys in die USA in Kauf nehmen.




Tags

, , , ,

Trackback

http://www.macfreak.de/motorola-klagt-wieder-gegen-apple-311171/trackback

0 Kommentare

Kommentar schreiben