News und Infos zum Mac und iPhone


Neues zum Patentkrieg zwischen Apple und Samsung

Kürzlich wurden einige Details aus dem derzeit laufenden Rechtsstreit zwischen Apple und Samsung bekannt, der sich auf Patentrechte und Unterlassungsbemühungen bezieht. Aus einer 65seitigen Prozessschrift geht unter anderem hervor, dass Apple dazu bereit wäre, bei weniger bedeutenden Technologien auch Lizenzen der Patente an andere unternehmen zu vergeben.

Hieraus lässt sich auch die Art der Geschäftspolitik ablesen und es wird deutlich, dass Apple mehr daran gelegen ist, die Unterschiede zu anderen Produkten bei seinen eigenen hervorzuheben, während aus ähnlichen Rechtsstreitigkeiten, beispielsweise von Microsoft die Bestrebung deutlich wird, aus Lizenzverkäufen Kapital zu schlagen.

Die Pionierrolle, die Apple in vielerlei Hinsicht einnimmt, will man also durch derartige Lösungen nicht aufs Spiel setzen. Der Kult um den Konzern scheint ihm Recht zu geben und in gewisser Hinsicht ist diese Einstellung auch verständlich. Doch bleibt natürlich die Frage offen, wie weit Samsung nun wirklich gegen die Patentrechte verstoßen hat. Apple lässt nicht locker und will den Vertrieb des Galaxy 10.1 in so vielen Nationen wie Möglich unterbinden lassen. Ein Umstand den Samsung so nicht auf sich sitzen lassen will und zum Gegenangriff gegen das begehrte iPhone 4s übergeht. Anträge für einstweilige Verfügungen wurden durch die Koreaner mittlerweile schon in Japan und Italien gestellt. Ein derartiger Versuch in Holland scheiterte bereits.

Ob letzten Endes hinter diesem Konflikt nachvollziehbare Bestreben der Wahrung der Firmenrechte stehen oder ob es mehr eine Form des aggressiven Wettstreits ist, wird erst nach Urteilsverkündung geklärt werden.




Tags

, ,

Trackback

http://www.macfreak.de/neues-zum-patentkrieg-zwischen-apple-und-samsung-310904/trackback

0 Kommentare

Kommentar schreiben