News und Infos zum Mac und iPhone


So werden iPhone & Co. zum digitalen Gesundheitsmanager

Die Telekom bietet ab sofort mobile Gesundheitsmessgeräte an, die in Kombination mit dem iPhone, iPad und iPad Touch eingesetzt werden können. Auf diese Weise kann Temperatur, Gewicht, Blutzucker, Blutdruck und auch der Puls mobil überwacht werden. Mit den VitaDock-Produkten von Medisana kann man diese Werte einfach und schnell erfassen, auswerten und speichern. Dazu muss man die VitaDock-Messmodule einfach an das iPhone 4, 3GS, 3G, iPad oder den iPod touch anstecken; um die Vitalwerte zu messen, lädt man einfach die VitaDock App kostenlos aus dem Apple Store herunter.

Die Telekom plant, den Gesundheitssektor im Laufe der Zeit noch weiter auszubauen, in diesem strategischen Wachstumsfeld unterstützt sie bereits jetzt schon Ärzte, Krankenkassen, Kliniken, andere medizinische Einrichtungen und Patienten mit IT- und Telekommunikationslösungen (ICT). Auf diese Weise können nicht nur Abläufe bei Krankenkassen oder Kliniken verbessert werden, sondern auch der schnelle und sichere Datenaustausch. Durch die Telemedizin-Anwendungen wird die professionelle medizinische Betreuung per Fernmonitoring mit der Pflege im häuslichen Umfeld ideal verknüpft. So sorgen die modernen Assistenzsysteme auch dafür, dass Menschen im Alter länger mobil bleiben und ein selbst bestimmteres Leben führen können.

Da die VitaDock-Messmodule per Plug and Play funktionieren sind sie von jedermann einfach und intuitiv zu bedienen. Sowohl Menschen, die sich körperlich fit halten und ihre Gesundheitswerte langfristig beobachten möchten, als auch chronisch Kranke oder ältere Patienten, für die die permanente Messung von Vitalwerten unabdingbar ist, profitieren von der neuen Lösung. Mit GlucoDock können Diabetiker, ihren Blutzucker schnell und komfortabel messen und bereits fünf Sekunden nach der Messung zeigt das iPhone dann die Daten an, bewertet sie im Rahmen persönlicher Einstellungen und speichert sie im Smartphone. Die Tagebuch-Funktion ermöglicht es zudem, die Messwerte zu kommentieren und Informationen hinzuzufügen.

Darüber hinaus verwandelt ThermoDock das iPhone, iPad oder den iPod touch in ein Infrarot-Thermometer und mit CardioDock kann der Blutdruck und Puls einfach, schnell und präzise überwacht werden. Mit TargetScale werden iPhone und Co. dagegen zum Gewichtsmanager. Die passende Waage dazu wird ab September erhältlich sein. Die Mess-Module kann man ab sofort in den Telekom-Shops oder auch im Internet unter www.telekom.de/medisana beziehen.




Tags

, , ,

Trackback

http://www.macfreak.de/so-werden-iphone-co-zum-digitalen-gesundheitsmanager-310668/trackback

0 Kommentare

Kommentar schreiben