News und Infos zum Mac und iPhone


Spielentwickler fliegt wegen Abo-Angebot aus dem App Store

Aktuellen Berichten zufolge hat Apple die App „Play Instantly!“ aus seinem App Store genommen. Nach Angaben des Anbieters Big Fish, sei die App das erste iOS-Spiel, welches auf einem Abonnement basiert. Gestern war die App nur kurz im Online-Store von Apple verfügbar.

Das Abonnement lässt sich allerdings nicht mit den Richtlinien vereinbaren, die Apple den Anbietern im Store auferlegt. Somit sind Spiele-Angebote, die eine monatliche Zahlung voraussetzen, wie es bei „Play Instantly!“ der Fall wäre, nicht zugelassen und, wie Big Fish nun miterleben musste, werden entsprechende Angebote aus dem Store verbannt.

Entwickler von Spielen, die Ihre Applikationen im Apple Store anbieten haben noch nicht die Möglichkeit eine Abo-Funktion beizusteuern. Warum die besagte App dennoch, wenn auch nur kurz, im App Store gelandet ist bleibt unkommentiert. Theoretisch hätte die App gar nicht erst an der Kontrolle vorbei kommen und zur Veröffentlichung gelangen dürfen.

Seitens des Entwicklers Big Fish habe man den Kontakt mit Apple aufgenommen um Aufschluss über das Verbot zu erlangen. Im Vorfeld wurde eine Pressemitteilung herausgegeben, die auch Apple wahrgenommen hätte, aber keinerlei Bedenken geäußert hat, berichtet Paul Thelen, der Gründer von Big Fish im Gespräch mit Bloomberg.

App-Angebote mit Abonnements sind seit dem Februar diesen Jahres zwar beim App Store möglich. Allerdings werden Spiele-Entwickler hier außen vor gelassen. Nur Zeitschriftenverleger und Verleger von Videos und Musik können bislang Abos anbieten.




Tags

, , , ,

Trackback

http://www.macfreak.de/spielentwickler-fliegt-wegen-abo-angebot-aus-dem-app-store-311017/trackback

0 Kommentare

Kommentar schreiben