News und Infos zum Mac und iPhone


Steve Jobs: Was passiert mit seinen Milliarden?

Nun, da Steve Jobs den Kampf gegen den Krebs verloren hat, überlegen viele, was mit seinem sieben Milliarden Schweren Erbe passiert. Google-Chef Eric Schmitt gab zu bedenken, dass der einstige Apple-Chef eventuell noch ein Projekt in petto hatte, von dem die Welt bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts weiß.

Immerhin haben sich andere Personen aus dem so genannten Club der Reichen – unter anderem auch Bill Gates und Warren Buffett – dazu entschlossen, einen Teil ihres Erbes einem wohltätigen Zweck zukommen zu lassen und Jobs war bis zuletzt nicht von diesem Plan zu begeistern. Vielleicht hat er ja sein eigenes Projekt entwickelt, um der Welt etwas Gutes zu tun.

Ein Testament wurde noch nicht veröffentlicht aber man geht davon aus, dass die Ehefrau von Steve Jobs die Verantwortung für das Vermögen übernimmt. Jobs war zu Lebzeiten für seinen recht sparsamen Lebensstil bekannt, er machte sich nicht viel aus Geld. Es waren nur ein paar Dinge, die er sich dann und wann mal außer der Reihe gönnte. Der Erscheinungstermin der Biografie Steve Jobs, die eigentlich erst im November veröffentlicht werden sollte, wurde nun nach seinem Tod auf Ende Oktober vorverlegt. Das Interesse daran wird nun sicherlich noch größer sein. Auf die Frage, warum er, der sonst eigentlich nicht allzu viel von seinem Privatleben preisgab, gegen Ende seines Lebens plötzlich so mitteilsam wurde, sagte Job, dass es sein Wunsch war, dass seine Kinder ihn kennen. Da er nicht immer für sie da sein konnte wollte er, dass sie wissen und verstehen, warum das der Fall war.




Tags

, ,

Trackback

http://www.macfreak.de/steve-jobs-was-passiert-mit-seinen-milliarden-310872/trackback

0 Kommentare

Kommentar schreiben