News und Infos zum Mac und iPhone


Tablet, Smartphone & Co. vor hohen Reparaturkosten schützen

Smartphones und Tablets werden auch in diesem Jahr an Weihnachten wieder in großer Zahl unter den Christbäumen in den deutschen Wohnzimmern liegen, womit sich die Popularität dieser mobilen Endgeräte, von denen immer häufiger auf das Internet zugegriffen wird, weiter anwachsen wird. Allgemein geht der Trend in Deutschland immer mehr dazu, bei Elektrogeräten nicht zu knausern, sondern für hohe Qualität auch mehr Geld in die Hand zu nehmen.

Dadurch lässt sich auch der Erfolg von Apple auf dem deutschen Markt erklären. Der kalifornische Elektronik-Gigant ist im Vergleich zu anderen Herstellern zwar deutlich teurer, doch dafür ist die Qualität aller Geräte vom iPhone über das iPad bis hin zum iMac oder dem MacBook auch über alle Zweifel erhaben.

Nichtsdestotrotz kann es natürlich auch bei den teuren Produkten von Apple nicht ausgeschlossen werden, dass im Laufe der Zeit Probleme auftreten und eine Reparatur erforderlich ist oder das Gerät so stark beschädigt ist, dass sich eine solche gar nicht mehr lohnt.

In beiden Fällen muss man als Besitzer aber nicht zwangsläufig auf den Kosten für die Reparatur oder eine gegebenenfalls nötige Neuanschaffung sitzen bleiben, selbst wenn die Garantie bereits abgelaufen ist. So bieten mittlerweile einige Versicherungsunternehmen wie die Ergo Direktversicherung spezielle Policen für hochwertige Elektrogeräte an. Ein Beispiel dafür ist die Dauer-Garantie Versicherung der Ergo, die sowohl für Neu- als auch Gebrauchtgeräte, die bei Vertragsbeginn nicht älter als 5 Jahre sind, verfügbar ist und bis zu einem Gerätealter von zehn Jahren gilt.

Während der Herstellergarantie bezahlt man nur 2,95 Euro für eine umfassende Versicherung, die unter anderem auch für Fall- und Sturz- sowie Wasser- und Feuchtigkeitsschäden aufkommt, die gerade bei Smartphones nicht selten sind. Nach Ablauf der Garantie werden dann monatlich 9,95 Euro fällig, die im Fall der Fälle aber sehr gut investiertes Geld sind, denn auch wenn sich bei einem Gerät die Reparatur nicht mehr lohnen sollte, werden immerhin bis zu 60 Prozent des Kaufpreises als Zuschuss zur Neuanschaffung erstattet.




Tags

Trackback

http://www.macfreak.de/tablet-smartphone-co-vor-hohen-reparaturkosten-schutzen-311576/trackback

0 Kommentare

Kommentar schreiben