News und Infos zum Mac und iPhone


Tastatur-Patent könnte neue Generation einleiten

Gegen die Tastaturen der jetzigen MacBook Air und MacBook Pro mit ihrer Hintergrundbeleuchtung gibt es im Prinzip nichts auszusetzen. Dennoch waren es die Worte von Steve Jobs, dem Apple-Guru selbst, die besagten, dass man alle Komponenten eines Produktes überdenken will, um sie zu optimieren. Nun da man scheinbar die nächste MacBook-Reihe schlanker gestalten will, gilt es, auch die Tastaturen neu zu überdenken.

Mit einer jungen Patentierung unter dem Namen “Single Support Lever Keyboard Mechanism” könnten sich Anhaltspunkte über die künftigen Apple-Tastaturen finden. So soll sie, ganz im Zuge des MacBook-Diättrends, wohl ebenfalls schlanker werden. Dabei will man natürlich in Sachen Leistung oder Haptik keine Kompromisse eingehen.

Das könnte durchaus zur Herausforrderung werden, denn angeblich will man die Bewegungsfreiheit der Tasten auf 0,2 mm reduzieren. Wie man im Zuge dessen das Tastengefühl beibehalten will, sei zunächst Aufgabe der Entwickler, bis wir näheres erfahren. Jedenfalls schließt man bei Apple die Verwendung der Materialien Glas, Holz, Stein oder poliertem Meteoritengestein wohl nicht aus.

Allerdings wissen wir wie bei allem, was Apple in seinen dunklen Entwicklerkammern so anstellt, gar nichts. Ebenso ist nicht klar, ob Apple sich hierbei zunächst einfach nur Patentrechte sichern wollte oder ob man bereits fleißig beim Entwickeln ist. So bleibt uns lediglich das Warten auf kommende MacBook Pro- und MacBook Air-Generationen.




Tags

, , ,

Trackback

http://www.macfreak.de/tastatur-patent-konnte-neue-generation-einleiten-311277/trackback

0 Kommentare

Kommentar schreiben