News und Infos zum Mac und iPhone


TV-Abo von Apple: Steve Jobs erhielt Absage von CBS

Gemunkelt wird bereits seit Jahren über einen möglichen Abo-Service für Apple TV und Co. Dafür soll sich der verstorbene Apple-Chef Steve Jobs sogar höchst selbst eingesetzt haben. Im November 2011 gab es dann vom CBS-CEO Les Moonves entsprechende Bestätigungen, dass man bereits Gespräche über einen Streaming-Dienst hatte.

Dieser lehnte eine Zusammenarbeit allerdings ab und begründete seine Entscheidung damit, dass die aktuellen Einnahmequellen durch einen solchen Service beeinträchtigt würden. Steve Jobs soll sogar selbst das Gespräch mit Moonves gesucht haben, konnte diesen aber wohl nicht ausreichend von seinen Visionen überzeugen.

Für ein umfangreicheres TV-Geschäft fehlt Apple bislang noch ein starkes Konzept. Dies ist letzten Endes nicht wenig abhängig von den Lieferanten der Inhalte. Viele sehen in Apple ein Potential für den TV-Markt und auch die Gerüchte um ein eigenes Fernsehgerät halten sich wacker in der Medienwelt. Die dritte Generation des Apple-TV wurde erst in der vergangenen Woche von Apple vorgestellt und natürlich ist jetzt die Wiedergabe von Full-HD-Filmen möglich, weshalb man auch die Funktionalitäten von Cloud erweiterte.




Tags

, , ,

Trackback

http://www.macfreak.de/tv-abo-von-apple-steve-jobs-erhielt-absage-von-cbs-311311/trackback

0 Kommentare

Kommentar schreiben