News und Infos zum Mac und iPhone


Und jetzt gehört er zum Alteisen: iMac 2G

imac2gAnfang der Woche überraschte die Nachricht, dass der iMac der zweiten Generation (auch genannt die “Lampe”) ab sofort von Apple in den Status “Obsolete” gesetzt wird. Das bedeutet für diesen wunderbaren Rechner, dass Apple künftig keine Ersatzteile auf Lager halten wird und nicht mehr den Reparaturservice für diese Modelle bieten wird.

Die zweite Auflage des iMacs bekam 2002 ein vollkommen neues Aussehen. Dies war vor allem dem Einbau eines TFT-Bildschirm geschuldet, was dem iMac einen noch futuristischeren Anblick ermöglichte. Ausgeliefert wurden die iMac mit dem so genannten Goose-Neck, dem variablen Monitorhalter, ab Januar 2002 mit Mac OS 9.2. Preise starteten bei $1299, das teuerste Grundmodell gab es für $1799.

Zuvor gab es den iMac bereits ab $999 – doch dafür bekam man 2002 dann nur noch den eMac (ab April 2002), das Education-Modell.

Ich erinnere mich noch gut an meine erste Begegnung mit einem Lampen-iMac. Das war so ein unglaubliches Gefühl, als man sah, das eine Meisterleistung in Technik und Design so einfach zusammen geführt werden können. Wenn mein Pismo-iBook nicht zu der Zeit noch so top in Ordnung gewesen wäre, hätte ich mir sicher diesen iMac gekauft. Nach den (aus meiner Sicht) bunten Entgleisungen zuvor (iMac mit Blümchenmuster!!!) war dieser schlichte weiße Mac wie eine Offenbarung.

Noch heute freue ich mich jedesmal, wenn ich diesen iMac in Action sehe – in Hannover und Braunschweig kenne ich allein 3 Unternehmen, in denen er noch gute Dienste leistet.

Zur Erinnerung an die “Ikone” hier noch einmal das Einführungsvideo – Vorhang auf für ein Design-Meisterstückchen!



Tags

, , ,

Trackback

http://www.macfreak.de/und-jetzt-gehort-er-zum-alteisen-imac-2g-34005/trackback

1 Kommentar

Kommentar schreiben

  • Karl Am Sonntag, 02. August, 01:52

    Zum Glück steht hier noch einer rum, der einwandfrei läuft.