News und Infos zum Mac und iPhone


Vor- und Nachteile einer iPad Versicherung

Mit dem ersten iPad hat Apple im Jahr 2010 einen gesamten Markt revolutioniert. Es wurde der Tablet-PC ins Leben gerufen, welcher bis dato nur sehr wenig Aufmerksamkeit auf sich gezogen hatte. Durch die Entwicklung einer neuen Produktreihe entstehen häufig ganze Industrien. So gibt es auch für die verschiedenen iPad-Versionen bereits zahlreiche Anbieter, die Zubehör oder Dienstleistungen rund um den Tablet-PC von Apple anbieten. Wie für das iPhone, haben sich auf für das iPad zahlreiche Versicherungsanbieter am Markt platziert. Doch was sind die Vor- und Nachteile einer Versicherung für das iPad?

Vorteile einer Versicherung für das iPad
Der größte Vorteil einer iPad Versicherung liegt auf der Hand. Kommt das technische Gerät zu Schaden, müssen Sie nicht selbst für die Kosten aufkommen. Neben Schäden wie dem Bruch des Displays oder dem Eintritt von Feuchtigkeit, können auch technische Probleme auftreten, auf die Sie keinen direkten Einfluss haben. Mit Hilfe einer Versicherung sind Sie so auch für Fälle abgesichert, die ohne Ihre Schuld eintreten. Ein weiterer Vorteil einer iPad Versicherung ergibt sich daraus, dass die meisten Versicherungen Ihnen ein Neugerät anbieten, sollte Ihr bisheriges iPad zu stark beschädigt sein. Ohne eine Versicherung können Sie das iPad zwar oft kostenpflichtig reparieren lassen, gleichzeitig müssen Sie aber im Anschluss auf ein ursprünglich defektes Gerät zurückgreifen. Besonders bei technischen Schäden ist nicht auszuschließen, dass diese nach der Reparatur erneut auftreten. Bei einer Versicherung ist auch dieser Fall in der Regel mit abgesichert. Genau hiermit hat sich die Webseite ipad-versicherung-test.de befasst und alle Vor- und Nachteile noch einmal aufgenommen.

Nachteile einer iPad Versicherung
Neben den genannten Vorteilen können sich durch eine iPad Versicherung auch ein paar wenige Nachteile ergeben. Ein Kostennachteil kann beispielsweise dann entstehen, wenn die Versicherungsprämie im Verhältnis zum Kaufpreis des Ipads zu hoch angesetzt ist. Bei einem iPad-Wert von 500 Euro, sollten Sie keine Versicherungsprämie in Höhe von 200 Euro pro Jahr unterzeichnen. Um diesen Nachteil zu vermeiden gilt es beim Abschluss auf die Höhe der Prämie zu achten.

Ein weiterer Nachteil kann sich daraus ergeben, dass die Versicherungen oft an ein bestimmtes Gerät gebunden sind. Sollten Sie sich nach kurzer Zeit dazu entscheiden, auf ein anderes Tablet umzustellen, besteht bei einigen Versicherungen das Risiko, dass sich die Versicherung nicht auf das neue Gerät übertragen lässt.

Vor dem Abschluss gilt es abzuwägen
Wie aufgezeigt, bietet eine iPad Versicherung sowohl Vor- als auch Nachteile. Vor dem Abschluss einer Versicherung sollten Sie daher evaluieren, ob diese sich rechnet und welche Eigenschaften Ihnen die Versicherung bietet. Besonders dann, wenn Sie ein neues iPad erwerben, bietet sich eine Versicherung an, um das technische Gerät sorgenfrei nutzen zu können.




Tags

Trackback

http://www.macfreak.de/und-nachteile-einer-ipad-versicherung-311738/trackback

0 Kommentare

Kommentar schreiben